Exotarium Oberhof

Größer, giftiger, gefährlicher – aber auch vieles mehr


„Niedlich!“ Die Kinder bekommen sich gar nicht wieder ein und möchten am liebsten schon im Eingangsbereich des Exotarium Oberhof verweilen. Ja, sie sind tatsächlich niedlich, diese Mongolischen Rennmäuse, die das erste Terrarium im größten Reptilien-Zoo Mitteldeutschlands bewohnen. Doch noch bevor die Frage aufkommt, ob man tatsächlich in einem Reptilien-Zoo ist, tut sich bereits eine ganze Welt exotischer, wechselwarmer Tiere vor der Familie auf. 

Und wenige Schritte weiter ist der erste Gänsehautmoment perfekt: Sie finden sich zwischen handtellergroßen Vogelspinnen und Vertretern der größten Riesenschlangen-Art der Welt wieder. Der Netzpython wird über sechs Meter lang und verschluckt zuweilen Schweine. „Cool“, staunen die Kinder.

Die Mutter zuckt zusammen, als sich eine der Riesen-Vogelspinnen bewegt und der Frau endgültig klar wird, dass hier alles echt ist. Doch nach dem ersten Schock setzt auch bei ihr die Faszination über die Schönheit der Tiere ein – mit ihren Farben und Musterungen. „Trotzdem gut, dass hier alles hinter Glas ist“, sagt sie lachend.

Solche Erfahrungen wird die Familie auf ihrem Rundgang noch mehrfach machen – auf den rund 650 Quadratmetern warten noch einige Überraschungen:

Tödlich giftige Schlangen mit den längsten Giftzähnen im Tierreich, Schaben, die fauchende Geräusche von sich geben, Skorpione oder meterlange Riesenechsen kennt man – wenn überhaupt – nur aus dem Fernsehen.

Doch die Reptilien-Welt im Exotarium Oberhof hat noch mehr zu bieten, als schockierende und gefährliche Superlative. Gesellige Bartagamen, die eine eigene Kommunikation entwickelt haben, bringen den Besucher ebenso zum Staunen wie Tarnkünstler, die selbst aus 30 Zentimetern Entfernung nur schwer auszumachen sind.

Tollpatschige Chamäleons bringen den Gast zum Schmunzeln und eine Schildkröte bei der Nahrungsaufnahme empfindet mancher „niedlicher“ als ein halbes Dutzend Rennmäuse.

Exotarium Oberhof

Crawinkler Strasse 1
98559 Oberhof
Telefon: 036842 21404
Mail: info@exotarium-oberhof.de
Internet: www.exotarium-oberhof.de

Entfernung von unserem Hotel in Oberhof: ca. 350 Meter

Exotarium & Aquarium

Doch damit nicht genug: Nach dem erlebten Wechselbad der Gefühle bei den Reptilien, Spinnen und Insekten, bietet sich dem Besucher im letzten Teil des Rundgangs die Möglichkeit zur Entspannung – bei einem im wahrsten Sinne des Wortes „bunten“ Angebot von Süßwasser-Fischen.

Dabei stellen nicht nur die Tiere selbst einen Augenschmaus dar, sondern auch die besonders aufwändig gestalteten Aquarien. „Klasse statt Masse“ heißt hier die Devise. Den Höhepunkt am Schluss bildet das 20000 Liter Wasser fassende Amazonas-Becken, das unter anderem Arowanas und Stechrochen beheimatet. Dort kann man sich niederlassen und verweilen – entweder den eigens für den Reptilien-Zoo gedrehten Film auf einer Leinwand schauen, oder gemeinsam mit den teils riesigen Fischen die Seele baumeln lassen.

Vorteil mit der Oberhof Card